Sponsoren:









Virgin Guards besiegten die Wernigerode Lynx mit 28:0
Erstellt am:  5. Juni 2007
Tags: keine
Kategorie(n): Newsarchiv 2007

Die Frage, welches der beiden Jugend-Footballteams aus Sachsen-Anhalt denn nun das Bessere ist, wurde im Spiel am 3.6. auf dem SportplatzGießerweg in Wernigerode eindeutig geklärt. Die Virgin Guards besiegten die Wernigerode Lynx mit 28:0 doch recht deutlich.

Die Virgin Guards gewannen den Münzwurf und entschieden sich dafür, zunächst mit ihrer Offense (Angriff) auf’s Feld zu gehen. Mit kurzen Läufen überbrückten sie schnell die ersten 10 Meter. Doch dann hatte die Defense (Verteidigung) der Tigers ihren großen Auftritt und zwang die Guards dazu, sich mittels eines Punt vom Ball zu trennen. Die #20 der Tigers,Johannes Herrschaft, fing diesen Kick und trug ihn über 30 Meter in die gegnerische Hälfte zurück. Durch geschicktes Laufspiel und Strafen gegen die Guards näherte man sich der gegnerischen Endzone.

Doch auf einmal klappte nichts mehr, es hatte den Anschein, die Junges hatten Angst davor, in Führung zu gehen. Unnötige Strafen, nicht gefangene Bälle, letztendlich musste versucht werden, ein Fiedgoal zu erzielen, doch der Ball flog links am Tor vorbei.
Nun versuchten die Virgin Guards wieder ihr Glück. Doch das gleiche Bild wie zu Anfang des Spieles, erst ging es ein paar Meter durch Laufspiel vorwärts, dann hielt die Defense und der Ball musste durch einem Punt abgegeben werden. Wieder fing die #20 diesen Ball und trug ihn über 35 Meter zurück.
Der folgende Pass des Quarterbacks der Tigers wurde dann aber von einem Verteidiger der Guards (Interception) abgefangen und das Angriffsrecht wechselte wieder. So richtig vorwärts kamen die Guards aber nicht, hatten aber großes Glück, als sie sich entschlossen, einen vierten Versuch auszuspielen. Da die Tigers damit nicht rechneten, wurde durch diesen Laufspielzug der erste Touchdown  des Spieles erzielt, die Guards führten mit 6:0.
Im anschließenden Kick-off-Return wurde der Ball bis an die 30-Yards-Line getragen. Nun kam es zu einer etwas kuriosen Spielunterbrechung.
Einer der Schiedsrichter hatte seine Pfeife verloren und diese musste nun erst mal gesucht werden.
Nun ging das Spiel hin her. Beide Teams machten zahlreiche Fehler, dazu kamen zahlreiche Strafen, das Spiel wirkte recht zerfahren. Doch die Guards fanden schneller zu ihrem Spiel und erzielten wiederum durch einen Laufspielzug ihren zweiten Touchdown. Aber auch die Tigers wurde langsam munter. Ein schöner Pass von Quarterback Marvin Kellerhof, der zeitweise recht unglücklich agierte,   über 30 Meter wurde von der #8 Florian Becker gefangen . Doch nun lief den Tigers die Zeit davon. In den letzten Sekunden der ersten Halbzeit erzielten sie einen Touchdown durch #22 Sebastian Barth, der aber durch eine Strafe, verursacht von einem Mitspieler, nicht gewertet werden konnte.

In der zweiten Halbzeit das gleiche Spiel. Die Tigers fanden nicht zu ihrem Spiel, die Guards nutzen dieses aus und erzielten in der Folge ihren dritten Touchdown. Auch hier missglückte, wie  bei den beiden vorherigen TD der Zusatzpunktversuch. Den geblockten Kick versuchten die Tigers in die gegnerischen Endzone zurückzutragen, aber auch das misslang.
Im 4. Quarter zwang die Defense der Tigers die Guards zum wiederholten Mal zu einem Punt, dieser landete auf der 2-Yard-Line der Tigers. Die Defense der Guards brachte den Ballträger der Tigers in deren eigenen Endzone zu Boden, Safety. 2 weitere Punkte für die Guards und Ballverlust für die Tigers.

Die Virgin Guards spielten nun die Zeit geschickt herunter, konnten dabei noch einen weiteren Touchdown einschließlich einer 2-Point-Conversion erzielen. Somit gewannen die Guards mit 28:0 über die Tigers.
Mit mehr Konzentration und damit verbunden weniger Strafen hätte das Ergebnis freundlicher aussehen können.

Dennoch muss man dem jungen Team der Mountain Tigers großen Respekt zollen. Der größte Teil der Spieler spielt ihre erste Saison im Tackle-Football. Sollten alle dabei bleiben, so wird man in den nächsten Jahren noch einiges erwarten können.
pg

Silvio Feuerstacke/Jens Mollnau
Wernigerode Mountain Tigers e. V.
E-Mail: verein@mountain-tigers.de