Sponsoren:









Trotz Niederlage Gesamtziel erreicht
Erstellt am:  4. September 2007
Tags: keine
Kategorie(n): Newsarchiv 2007

Am vergangenen Sonntag beendeten die Wernigerode Mountain Tigers den zweiten Regionalliga-Auftritt der Vereinsgeschichte gegen die Leipzig Lions mit einer 0:24 Niederlage am heimischen Giesserweg vor 350 Zuschauern.
Wieder einmal drückt des Endergebnis nicht die ganze Wahrheit aus, sondern zeigt deutlich, woran es bei den Bergtigern noch fehlt: Erfahrungen auf Regionalliga- Niveau.

In Halbzeit 1 konnte bei keiner der beiden Mannschaften von Überlegenheit gesprochen werden. Im Gegenteil, die Teams spielten auf gleicher Augenhöhe. Einzig Wernigerodes Gastgeschenke, Interception und Fumble, luden die Sachsen in die Punktezone ein, was sie sich natürlich nicht entgehen ließen.
0:10 hieß es zur Pause und so klang es dann auch in der Halbzeitansprache der Trainer einhellig und deutlich.

In der zweiten Hälfte begannen beide Teams wiederum gleichstark, sodass das Spiel, ordentlich hin und herging. Erst im Abschlussviertel brachen die auf den Anschluss drängenden  Bergtiger hinsichtlich der fehlende Spielzeit ein und mussten die Sachsen noch zweimal Jubeln sehen. 0:24 lautete der Endstand, doch Enttäuschung stellte sich nicht ein.

Bei der kurzen Abschlussbesprechung bilanzierten die Mannschaftsverantwortlichen einen gelungenen Einstand in der dritthöchsten Footballliga Deutschlands und auch in diesem Jahr wieder guten Football aus Wernigerode gezeigt zu haben.

Ralf „Arno“ Lange: „Wir sind Aufsteiger und hatten mögliche Siege vor Augen, die wir zum Klassenerhalt, als unbedingt erforderlich einstuften. Dazu gehörten die Spiele gegen Cottbus und Berlin. Eines dieser beiden  Teams wollten wir real hinter uns lassen. Das ist uns gelungenen. Alle anderen Spiele, vor allem gegen „Alt“-Regionalligisten, Magdeburg und Leipzig, dienten dem Erfahrungsschatz. Neubrandenburg ist immer wieder eine echte Hürde und das war hier in Wernigerode unser kleines Bonbon.“

Alejandro Ferrer: „Wir sind immer noch hier in der Regionalliga. Manch eine Mannschaft hat uns 2008 schon wieder in der Oberliga gesehen, aber wir sind immer noch hier. Das ist gut. Da muss man sich nicht verstecken. Die Niederlagen gegen Leipzig und Magdeburg haben nachdrücklich gezeigt, woran zu arbeiten sein wird. Das werden wir tun.“

Silvio Feuerstacke: „Wir gehen jetzt in die Off-Season, planen noch einen großen Probetrainigstag am 20.10. 2007, für alle Interessierten und veranstalten den Brockenbowl am 24. November in Ilsenburg.
Im American Football sollte man sich nicht um den Kaffee von gestern kümmern, sondern immer weiterdenken. Die Spiele der Saison 08 müssen geplant werden, das Team muss neuformiert werden und, und, und.

Also: Glückwunsch an alle Play-off-Teilnehmer der Regionalliga. Jetzt ist 2007 vergessen.“

Mehr Informationen zu den Mountain Tigers, dem Brockenbowl und dem Try-Out findet man im Internet unter www.mountain-tigers.de.
Jens Mollnau