Sponsoren:









Flag-Tigers schlugen sich achtbar
Erstellt am:  29. Oktober 2007
Tags: keine
Kategorie(n): Newsarchiv 2007

Zum Abschluss der Freiluft-Saison nahm das Flag-Team der Wernigerode Mountain Tigers an einem Turnier der Invaders in Hildesheim teil. Insgesamt 5 Mannschaften kämpften im Modus „Jeder gegen Jeden“ um Touchdown’s und Punkte. Schon bei der Erwärmung der einzelnen Teams wurde den Trainern und Betreuern  deutlich, dass es sehr schwer werden würde. Die Tigers stellten das vom Altersdurchschnitt her jüngste Team und war somit körperlich klar unterlegen.

Von vornherein hatten die Trainer festgelegt, dass alle Spieler eingesetzt werden und an dieser Marschroute wurde auch festgehalten. Sicher hätte man hier oder da einen Touchdown mehr  und damit eventuell auch diesen oder jenen Sieg erzielen können, hätte man nur die älteren Spieler eingesetzt. Doch die Mannschaft sollte als Team zusammenwachsen, und diese Zielsetzung wurde voll und ganz erreicht.

Die Tigers verloren alle vier Spielen und belegte damit nur den letzten Tabellenplatz, dass sportliche Ziel wurde somit nicht erreicht.  Aber ganz so chancenlos, wie die Ergebnisse es ausdrücken,  war man nicht. Und nach einem fast sechsstündigen Turnier verließen die Spieler gehobenen Hauptes den Platz, hatten sie doch alle bis zur Erschöpfung gekämpft und ihr Bestes gegeben.
Im ersten Spiel gegen  die Salty Bulldogs aus Salzgitter konnte man, nachdem man zunächst zurücklag, den zwischenzeitlichen Ausgleich durch einen Lauf von Tim Peisker erkämpfen. Doch in der zweiten Halbzeit, und das konnte bei allen Spielen beobachtet werden, ließen die Kräfte und damit die Konzentration nach, und man verlor schließlich noch mit 24:06.

Ihr zweites Spiel bestritten die Flag-Tigers gegen den Turnier-Sieger, das Schulflagteam aus Ritterhude. Bravourös kämpfte das Team, doch gegen die körperlich  und spielerisch stark überlegenen Spieler war es sehr schwer.  Erwähnenswert aus diesem Spiel ist ein Lauf von Jonas Mollnau über 20 Meter, erst dann gelang es seinem 2 Köpfe größeren Gegenspieler die Flagge abzuziehen. Aber letztlich erzielte man von allen Mannschaften das beste Ergebnis gegen dieses Team, man verlor nur 20:00. Im dritten Spiel musste man gegen die 2. Mannschaft der Hildesheim Invaders antreten. Auch in diesem Match erzielte Tim Peisker einen Touchdown, aber letztlich ging  dieses Spiel mit 6:26 verloren.
Im letzten Spiel der Tigers musste man gegen die 1.Mannschaft der Invaders antreten. Bis zur Halbzeit konnte man ein 0:0 halten, hatte sogar die Möglichkeit in Führung zu gehen, doch hier fehlte das kleine Quäntchen Glück. Doch nach einem langen Tag waren die Akkus der meisten Spieler leer und man verlor noch mit 0:16.

Mit dem Wintertraining in der Halle beginnt die Vorbereitung  für die nächste Saison.
Wer Interesse hat findet uns jeden Donnerstag von 17:30 Uhr bis 18:30 Uhr in der Turnhalle „Unter den Zindeln“ in Wernigerode

Peter Goldschmidt